Torferlebnispfad Bremental

Unser Torferlebnispfad im Landschaftsschutzgebiet „Bremental“ wurde am 20. Mai 2006 offiziell eröffnet.
Das jetzige Landschaftsbild ist geprägt von verfallenen Torfhütten, verlandenden Torfstichen und brachfallenden Flächen. Gerade diese Zeugnisse der einstigen Landnutzung stellen beim Torferlebnispfad die Grundlage für ein „Museum vor Ort“ dar.

Durch die Renovierung bestehender und die Errichtung neuer Torfhütten, eines Wald-Pavillions und eines kleinen Aussichtsturms, die Anlegung einer Beobachtungsplattform an einem Gewässer, den Bau von Brücken über die Bäche und Gräben und  eines Holzsteges durch einen Schilfgürtel, die Wiederinbetriebnahme von Torfstichen und des einstigen Entwässerungssystems sowie die Aufstellung von Informationstafeln an den verschiedenen Stationen des "Erlebnispfades" werden die Themen „Flora und Fauna im Bremental“, „Entstehungsgeschichte und Nutzbarmachung“ und „Handwerk des Torfstechens“ anschaulich erläutert. Durch die Fertigstellung und Einweihung des "Torfstadels" konnten die  Möglichkeiten zur Umweltbildung im Jahr 2015 noch wesentlich verbesset werden.

Unser sympathischer Storch "Adi" sorgt dafür, dass auch kleinere Besucher den Torferlebnispfad interessant und Freude an den Informationen finden.  Weiteres Info-Material für Interessierte und Arbeitsmaterial für Schulen runden das „Projekt Torferlebnispfad“ ab. So ist z.B. der Folder vom Torferlebnispfad im Rathaus (Zi.Nr. 1, Hauptstr. 55, 89343 Jettingen-Scheppach) erhältlich, diesen Flyer können Sie jedoch auch als PDF-Datei downloaden (1,4 MB).

Mehr Informationen über die Enstehung des Torfes als "schwarzes Gold des Mindeltals", den Ursprung und das Handwerk  des Torfstechens, die Flora und Fauna des Brementals sowie die Aktivitäten, Veranstaltungen, Führungen und Angebote im Bremental finden Sie unter www.torferlebnispfad.de .

Sowohl im Arbeitskreis wie auch im Förderverein für den Torferlebnispfad können sich Interessierte jederzeit gern einbringen und engagieren, denn für die Anlegung und den Unterhalt des Lehr- und Erlebnispfades, den Bau, die Instandhaltung und die Ausstattung der Torfhütten und des „Torfstadel“ sowie bei der Aufbereitung und Weitergabe von Informationen rund um den Torf und das Bremental ist tatkräftige und auch finanzielle Unterstützung immer herzlich willkommen.

Impressionen

P.S. Wir gratulieren!

> Zum Umweltpreis des Landkreises Günzburg 2007:

Die "Rentnergang" der Torferlebnispfads  (Baumeister und Landschaftspfleger - nicht nur im Rentenalter) hat den Umweltpreis 2007 des Landkreises Günzburg verliehen bekommen. Landrat Hubert Hafner überreichte die Urkunde in einer Feierstunde im Landratsamt Günzburg stellvertretend an Ludwig Wall.

> Zur Bayerischen Staatsmedaille für Verdienste um Umwelt und Gesundheit 2008:

Am 25.07.2008 wurde die "Rentnergang" darüberhinaus von Staatsminister für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz, Dr. Otmar BERNHARD, mit der Staatsmedaille für Umwelt und Gesundheit im Jahr 2008 ausgezeichnet.

> Zur Förderung des Projekts „Torfstadel“ durch die EU

Mit dem „Torfstadel“ ging ein langjähriger Wunsch der Verantwortlichen in Erfüllung. Das Informations- und Bildungsgebäude beim Torferlebnispfad, welches nach dem Vorbild eines landwirtschaftlichen Stadels errichtet wurde, verbessert die Möglichkeiten zur Umweltbildung  nämlich ungemein: Das Führungsangebot für Kindergärten, Schulen und Erwachsene wird wetterunabhängiger und dadurch qualitativ verbessert. Die Räume können in den Sommermonaten für Veranstaltungen genutzt werden, was die freie Natur und Landschaft entlastet. Die zahlreichen Exponate und Demonstrationsobjekte können nicht nur gelagert, sondern gezielt auch vorgeführt und eingesetzt werden. Die Kooperation mit der Umweltstation „mooseum - Forum Schwäbisches Donautal“ in Bächingen kann weiter ausgebaut und der Torferlebnispfad dadurch explizit zum Lernort der Umweltstation werden. Zu verdanken ist die Realisierung einer Förderung durch das EU-Programm „Leader“, sowie der Unterstützung durch den extra hierfür gegründeten Förderverein und zahlreicher Firmen und Privatpersonen, die neben dem Markt Jettingen-Scheppach mit Sach- und Geldspenden in beträchtlicher Höhe die erforderlichen Mittel aufgebracht haben. Vielen herzlichen Dank hierfür!

Wir gratulieren dem Arbeitskreis, dem Förderverein und allen Aktiven des Torferlebnispfads ganz herzlich!