Freizeitmöglichkeiten

Sportanlagen

Nähere Informationen u. Ansprechpartner auch unter  Vereinsverzeichnis

Fußball 

VfR Jettingen: Sportplätze mit Sportheim im Sportgelände „Schindbühel", Hauptstraße 111, 89343 Jettingen-Scheppach (Tel. 08225 / 2929)

SV Scheppach: Sportplätze mit Sportheim, Kuenstr. 12 bzw. Erlenbachstraße, 89343 Jettingen-Scheppach (Tel.: 08225 /2855)

SV Freihalden: Sportplätze mit Sportheim, Augsburger Str. 31, 89343 Jettingen-Scheppach (Tel.: 08225 / 2108)

"Impuls-Fitness-World Jettingen": Halle mit Kunstrasen-Spielfeldern, Dieselstr. 7, 89343 Jettingen-Scheppach (Tel. 08225 / 2192, Fax: 08225 / 3564)

Tennis

TC Jettingen-Scheppach: Tennisplätze mit Clubheim, Schwalbenbergstr. 8, 89343 Jettingen-Scheppach Tel.: 08225 / 1460)

SV Freihalden: Tennisplätze beim Sportheim, Augsburger Str. 31, 89343 Jettingen-Scheppach (Tel.: 08225 / 2108)

Reiten

Reit- und Fahrverein Jettingen e.V: Reitanlage (Reithalle, Reitplatz und Stallungen), Triebweg 3, 89343 Jettingen-Scheppach (Internet: www.reitverein-jettingen.de; E-Mail: kontakt@reitverein-jettingen.de)

Golf  

Golfclub Schloss Klingenburg: 18-Loch-Golfplatz, Klingenburg 1-3, 89343 Jettingen-Scheppach (Tel.: 08225 / 303-0, Fax: 08225 / 303-50)

Beachvolleyball  

VfR Jettingen: Beachvolleyball-Feld im Sportgelände „Schindbühel“, Hauptstr. 111, 89343 Jettingen-Scheppach

Turnen, Gymnastik, Leichtathletihk, Fitness und Trendsport  

VfR Jettingen: Turn- und Gymnastikstunden sowie Kursangebote im Sportheim, Hauptstr. 111, 89343 Jettingen-Scheppach (Tel. 08225 / 2929) und in der Turnhalle der Eberlin-Mittelschule Jettingen, Chr.-v.-Schmid-Str. 4, 89343 Jettingen-Scheppach, Leichtathletik an der Sportanlage der Eberlin-Mittelschule Jettingen, Chr.-v.-Schmid-Str. 4, 89343 Jettingen-Scheppach

SV Scheppach: Turn- und Gymnastikstunden in der Turnhalle der Grundschule Scheppach, Kreuzberg 6, 89343 Jettingen-Scheppach

SV Freihalden: Turn- und Gymnastikstunden im Sportheim Freihalden, Augsburger Str. 31, 89343 Jettingen-Scheppach (Tel.: 08225 / 2108)

"Impuls-Fitness-World Jettingen": Fitnessstudio, Kursangebote, Kunstrasen-Spielfelder, Sauna und Solarium, Dieselstr. 7, 89343 Jettingen-Scheppach (Tel.: 08225 / 2192, Fax: 08225 / 3564)

Vereinsaktivitäten

Schöne und gleichzeitig sinnvolle Freizeitbeschäftigungen bieten die zahlreichen Vereine und Organisationen und deren vielfältige Aktivitäten.

Nähere Infos finden Sie in unserem  Vereinsverzeichnis  oder im  Veranstaltungskalender

Baden und Surfen

Baggersee in Jettingen-Scheppach

Am "Heiligmannsee" finden Sie eine schöne Liegewiese und ein flaches Badeufer, das auch gut für Kinder geeignet ist. Ein Sandhaufen lädt die Kinder außerdem zum Spielen ein. Eine Badeinsel im See sowie eine Umkleidekabine neben der Liegewiese vervollständigen das Angebot für die Badegäste und Sonnenanbeter.  Für Grillfreunde wurde im nördlichen Bereich eine Grill- und Feuerstelle eingerichtet. Der Badesee liegt östlich der Mindel, die Zufahrt mit Pkw sollte jeodch von Westen her über die Kreisstraße GZ 16 erfolgen. Westlich der Mindel befindet sich auch der geschotterte Parkplatz. Über die kleine Mindelbrücke (nur für Fußgänger und Radfahrer) gelangt man zum See. Die Wasserqualität des Heiligmannsees wird während der Badesaison (15.5. - 15.9.) regelmäßig vom Gesundheitsamt überwacht.

Zwischen den OT Jettingen und Schönenberg liegen südlich der Kreisstraße GZ 16 zahlreiche weitere Baggerseen. Viele, aber nicht alle, eignen sich auch zum Baden, Schwimmen und Sonnen. Am "Leitenmaier-See" hat sich der "Mindelsurf Jettingen-Burtenbach e.V." niedergelassen und pflegt dort den Surfsport und das Vereinsleben (Ansprechpartner unter Vereine - soweit dort registriert). Neben dem Surfen kommen auch andere Aktivitäten am und im Wasser nicht zu kurz.

Bitte beachten Sie jeweils die vor Ort angebrachten Hinweise zur Nutzung der Gewässer und nehmen Sie bitte Rücksicht auf die Natur und die anderen Besucher und Nutzer der Seen.

Das Landratsamt Günzburg hat darüberhinaus neben weiteren Infos auch eine Info-Broschüre über "Regeln zur Freizeit an Gewässern" herausgebracht. Die Broschüre liegt im Landratsamt Günzburg (zeitweise auch im Rathaus Jettingen-Scheppach) kostenlos auf. Infos und Broschüre können auch im Internet aufgerufen werden unter: www.landkreis-guenzburg.de

Radeln und Radwandern

Mindeltal-Radweg

Zahlreiche Rad- und Radwanderwege (z.B. "Mindeltal-Radweg", "Glött-Radweg", "7-Schwaben-Tour", "Schwäbische Kartoffel-Tour", Radwege entlang der Kreis- und Staatstraßen) durchziehen das Gemeindegebiet. Diese können auch mit Kindern meistens gut befahren werden.

Radkarten sind im Rathaus (Zi.Nr. 1), Hauptstraße 55, 89343 Jettingen-Scheppach erhältlich (z.T. gg. Schutzgebühr).

Nähere Infos zur "Schwäbischen Kartoffel-Tour" erhalten Sie auch unter www.schwaebische-kartoffeltour.de

Wandern

Wanderwege

Vor allem im Landschaftsschutzgebiet „Augsburg Westliche Wälder“ existieren zahlreiche, gut ausgeschilderte Wanderwege, die sowohl zu einem kurzen Spaziergang wie auch zu einer ausgedehnten Wanderung einladen. Folgen Sie einfach den Schildern z.B. „Rund um Allerheiligen“ oder „nach Violau“ und genießen Sie einmal die Ruhe und Stille, die Sie dabei tief im Herzen der weitläufigen Wälder erleben können.

Wanderkarten sind im Rathaus (Zi.Nr. 1), Hauptstraße 55, 89343 Jettingen-Scheppach erhältlich (z.T. gg. Schutzgebühr).
Weitere Infos über den Naturpark Augsburg Westliche Wälder auch unter www.naturpark-augsburg.de

Wissen

Torferlebnispfad

Kurze Infos zum Torferlebnispfad finden Sie hier
Ausführliche Informationen, das Veranstaltungsprogramm und die Ansprechpartner finden Sie unter  www.torferlebnispfad.de

Obstlehrpfad

Bei Allerheiligen wurde  ein „Obstlehrpfad“ verwirklicht, in welchem eine Vielzahl heimischer Obstbäume vorgestellt wird. Der Obstlehrpfad liegt an der Allerheiligenstraßen im Ortsteil Scheppach, westlich des Parkplatzes unterhalb der Wallfahrtskirche Allerheiligen. Ansprechpartner für den Lehrpfad ist Franz Schmid als Vorsitzender des Arbeitskreises. 

Arboretum

Wie der Name schon zum Ausdruck bringt ("Arbor" = latein. für "Baum"), findet man in einem Arboretum eine Sammlung verschiedener einheimischer und ausländischer Bäume und Sträucher. In Freihalden sind es genau genommen 35 verschiedene Sorten bzw. Holzarten, darunter auch der seltenste Baum der Erde, nämlich die erst 1994 in Australien entdeckte "Wollemie-Pinie" (ein Zwischenglied in der Evolution zwischen Nadel- und Laubbaum). Darüberhinaus sind neben Hölzern aus aller Welt (z.B. amerikanische Roteichen, verschiedene Mammutbäume und Ginkgo) auch bewusst arrangierte Baumgruppen zusammengefügt und in dem hervorragend beschilderten Lehrpfad beschrieben.

Dadurch können beispielsweise die Unterschiede artverwandter Bäume wie z.B. Rot- und Weißbuche festgestellt oder auch das Wachstum verschiedener, aber gleichaltriger Bäume miteinander verglichen werden. Anhand der lebensnahen und teilweise bebilderten Beschreibungen erfährt man nicht nur Interessantes und Wissenswertes über die Bäume selbst, sondern auch über die vielseitige Nutzung der Holzsorten (vom Langbogen aus Eibenholz bis zum Schiffsmast aus Weißtanne) und die zahlreichen weiteren Verwendungsmöglichkeiten z.B. von Früchten der Obstbäume und Sträucher.

Initiiert und betrieben wird das Arboretum Freihalden von Paul Heinle, einem "Baumbauern aus Leidenschaft", wie er sich selbst nennt. Den "Grundstein" für die heutige Einrichtung legte er bereits im Frühjahr 1987, als er seine brachliegende Wiese mit zunächst 13 Baumsorten bepflanzte und diese im Lauf der Zeit immer weiter ergänzte. 

Mittlerweile kommt auch der Freizeit- und Erholungsfaktor beim Arboretum Freihalden nicht zu kurz: Aus einem der ältesten Fichtenstämme Freihaldens fertigte Paul Heinle eine naturnahe Sitzgruppe mit Schutzüberdachung. An den Bewegungsdrang und die Unternehmungslust der Kinder hat er gedacht, als er extra für die kleinen Besucher einen Balance-Baum, eine Holzwippe und einen Nagelstotzen aufgebaut hat. So entstand am Freihalder Waldrand ein nicht alltägliches, familienfreundliches und dazu kostenloses Freizeitangebot, welches von der Regionalmarketing Günzburg bereits mit dem Förderpreis für Familienfreundlichkeit ausgezeichnet wurde. 

Das Arboretum Freihalden wurde offiziell am 25. April 2009, also standesgemäß am "Tag des Baumes", eröffnet.

Zum Arboretum gelangt man, indem man am südlichen Ortseingang Freihaldens nach Osten in die Oberfeldstraße abbiegt und dieser bis zum Waldrand folgt (Parkmöglichkeiten bestehen beim Grundstück).

Ansprechpartner für weitere Auskünfte und Führungen:

Herr Paul Heinle, Obere Dorfstraße 4, 89343 Jettingen-Scheppach, OT Freihalden
Tel.: 08225 / 2292; Fax: 08225 / 958087; E-Mail: heinle.paul@web.de

Ausflugsziele außerhalb Jettingen-Scheppachs

LEGOLAND Deutschland® und andere Ausflugsziele

Der bekannte und vor allem bei Kindern beliebte Freizeitpark liegt nur eine Autobahnausfahrt (ca. 15 km und 15 Minuten Fahrtzeit) von Jettingen-Scheppach entfernt. Weitere Infos siehe www.legoland.de

Die zentrale Lage Jettingen-Scheppachs bietet auch zahlreiche andere Ausflugmöglichkeiten z.B. nach Günzburg mit historischer Altstadt und seinem gemütlichen Marktplatz-Ambiente (Entfernung ca. 15 km), nach Augsburg und Ulm (jew. ca. 40 km), nach München und Stuttgart (jew. ca. 100 km), nach Füssen im Allgäu mit seinem Schloss Neuschwanstein (Entfernung ca. 120 km).
Jedoch brauchen Sie nicht in die Ferne zu schweifen, um Erholung und Spaß für einige Stunden oder auch Tage zu erleben. Die "Familien- und Kinderregion Landkreis Günzburg" bietet neben dem Legoland vielfältige andere Attraktionen und Aktionen für einheimische Bürgerinnen und Bürger ebenso wie für Besucher aus Nah und Fern. Nähere Info's unter  www.familien-und-kinderregion.de oder auch www.landkreis-guenzburg.de
Darüberhinaus bietet die gesamte Region gerade für Familien mit Kindern, aber auch für alle interessierten und unternehmungslustigen Menschen eine Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten und Führungen; weitere Infos finden sie unter www.donautal-aktiv.de oder www.gaestefuehrer-schwaebisches-donautal.de .