Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung

Wasserversorgung

Wasserversorgung

Wasserwarte:
Tel: 08225 / 2514; Fax: 08225 / 3096
Handy: 0170 7764008
E-Mail:  wasserwerk-js@gmx.de 

oder: Bauhof Jettingen-Scheppach, Tel: 08225 /  95995-5; Fax:  08225 / 95995-4 
oder: Rathaus Jettingen-Scheppach, Tel: 08225 / 306-0; Fax: 08225 / 306-32

Der Markt Jettingen-Scheppach betreibt 3 voneinander unabhängige Trinkwasserversorgungsanlagen für die Ortsteile Jettingen und Scheppach,  sowie für Freihalden und für Schönenberg. Die OT Ried und Eberstall werden von der Wasserversorgungseinrichtung des Marktes Burtenbach beliefert.

Trinkwasserwerte siehe Zahlen, Daten und Fakten

Gebühren und Beiträge zur Wasserversorgungseinrichtung siehe Zahlen, Daten und Fakten

Die Fertigstellung installierter Trinkwasseranlagen kann von Installationsunternehmen mitgeteilt werden, indem die folgende PDF-Datei ausgefüllt und unterschrieben dem Markt Jettingen-Scheppach, Hauptstr. 55, 89343 Jettingen-Scheppach zugeleitet wird: Fertigstellungsanzeige und Inbetriebsetzung für Trinkwasseranlagen

Sammelkläranlage Jettingen-Scheppach

Kläranlage Scheppach

Anschrift
Riedweg (OT Scheppach)
89343 Jettingen-Scheppach

Erreichbarkeit
Tel: 08225 / 2646; Fax: 08225 / 959295
Handy: 0171 1759478
E-Mail: klaeranlage-scheppach@gmx.de 

oder: Rathaus Jettingen-Scheppach, Tel: 0 82 25 / 3 06-0; Fax: 0 82 25 / 3 06-32

Der Markt Jettingen-Scheppach betreibt seit 1982 eine mechanisch-biologische Sammelkläranlage im OT Scheppach. Eine chemische Reinigungsstufe zur Phosphatfällung ist seit 2000 in Betrieb. Zur Verbesserung der Stickstoff-Eliminierung wird seit Oktober 2003 ein zusätzliches Denitrifizierungsverfahren betrieben.

Im Markt Jettingen-Scheppach sind die Ortsteile Jettingen, Scheppach, Freihalden, Ried und Schönenberg an die Sammelkläranlage angeschlossen. Lediglich im OT Eberstall, im Gut Unterwaldbach sowie bei vereinzelten Anwesen ist noch eine Vorreinigung in privaten Hauskläranlagen erforderlich. Damit erreicht der Markt Jettingen-Scheppach (bezogen auf die Einwohnerzahl) eine Anschlussquote von fast 99 %.

Gebühren und Beiträge zur Entwässerungseinrichtung siehe Zahlen, Daten und Fakten