Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung

Wasserversorgung

Wichtiger Hinweise zur Trinkwasser-Versorgung bezüglich Hochwasserereignis:

Im Markt Jettingen-Scheppach gibt es aktuell keine Probleme mit der Qualität des Trinkwassers:

Wasserversorgung OT Freihalden und OT Schönenberg: Brunnen und Wasserschutzgebiete liegen außerhalb hochwassergefährdeter Bereiche.

Wasserversorgung OT Jettingen und OT Scheppach: Die Brunnen und Wasserschutzzonen in Jettingen sind vom Hochwasser derzeit ebenfalls nicht betroffen.

Wasserversorgung OT Ried: Der OT Ried wird über die Wasserversorgung des OT Oberwaldbach, Markt Burtenbach, mitversorgt. Nach Auskunft des GEW Burtenbach ist der dortige Brunnen und die Wasserschutzzonen vom Hochwasser derzeit ebenfalls nicht betroffen

Abkoch-Gebot für Trinkwasser: Das Landratsamt Günzburg empfiehlt derzeit präventiv, das Trinkwasser abzukochen, da Verunreinigungen nicht ausgeschlossen werden können. Derartige Verunreinigungen sind im Bereich der Wasserversorgung Jettingen-Scheppach aktuell nicht zu befürchten. Somit ist auch eine sog. "Chlorung" des Trinkwassers in unserem Bereich nicht erforderlich. Dennoch steht es selbstverständlich jedem Nutzer frei, sein Trinkwasser abzukochen.

Wasserversorgung

Wasserwarte:
Tel: 08225 / 2514; Fax: 08225 / 3096
Handy: 0170 7764008
E-Mail:  wasser@jettingen-scheppach.de 

oder: Bauhof Jettingen-Scheppach, Tel: 08225 /  95995-5; Fax:  08225 / 95995-4 
oder: Rathaus Jettingen-Scheppach, Tel: 08225 / 306-0; Fax: 08225 / 306-32

Der Markt Jettingen-Scheppach betreibt 3 voneinander unabhängige Trinkwasserversorgungsanlagen für die Ortsteile Jettingen und Scheppach,  sowie für Freihalden und für Schönenberg. Die OT Ried und Eberstall werden von der Wasserversorgungseinrichtung des Marktes Burtenbach beliefert. Die Anschlussquote an die öffentliche Wasserversorgung beträgt im Markt Jettingen-Scheppach 99, 6 %.

Trinkwasserwerte siehe Zahlen, Daten und Fakten

Gebühren und Beiträge zur Wasserversorgungseinrichtung siehe Zahlen, Daten und Fakten

Die Fertigstellung installierter Trinkwasseranlagen kann von Installationsunternehmen mitgeteilt werden, indem die folgende PDF-Datei ausgefüllt und unterschrieben dem Markt Jettingen-Scheppach, Hauptstr. 55, 89343 Jettingen-Scheppach zugeleitet wird: Fertigstellungsanzeige und Inbetriebsetzung für Trinkwasseranlagen

Umstellung auf Funk-Wasserzähler
Ab Mitte 2021 werden die herkömmlichen (mechanischen) Wasserzähler zur Erhöhung des Kundenservices und zur Verbesserung der Netzüberwachung Schritt für Schritt gegen digital messende, fernauslesbare Funk-Wasserzähler ausgetauscht. Genauere Informationen erhalten Sie in folgender PDF: Wasserversorgung_Info-Funkwasserzähler_2021-06

Abwasserbeseitigung und Sammelkläranlage Jettingen-Scheppach

Kläranlage Scheppach

Anschrift
Riedweg (OT Scheppach)
89343 Jettingen-Scheppach

Erreichbarkeit
Tel: 08225 / 2646; Fax: 08225 / 959295
Handy: 0160 9978 2998
E-Mail: klaeranlage@jettingen-scheppach.de 

oder: Rathaus Jettingen-Scheppach, Tel: 0 82 25 / 3 06-0; Fax: 0 82 25 / 3 06-32

Der Markt Jettingen-Scheppach betreibt seit 1982 eine mechanisch-biologische Sammelkläranlage im OT Scheppach. Eine chemische Reinigungsstufe zur Phosphatfällung ist seit 2000 in Betrieb. Zur Verbesserung der Stickstoff-Eliminierung wird seit Oktober 2003 ein zusätzliches Denitrifizierungsverfahren betrieben.

Im Markt Jettingen-Scheppach sind die Ortsteile Jettingen, Scheppach, Freihalden, Ried und Schönenberg an die Sammelkläranlage angeschlossen. Lediglich im OT Eberstall, im Gut Unterwaldbach sowie bei vereinzelten Anwesen ist noch eine Vorreinigung in privaten Hauskläranlagen erforderlich. Damit erreicht der Markt Jettingen-Scheppach (bezogen auf die Einwohnerzahl) eine Anschlussquote von 97,7 %.

Gebühren und Beiträge zur Entwässerungseinrichtung siehe Zahlen, Daten und Fakten