Kommunale Kindertagesstätten: Hinweise zum eingeschränkten Regelbetrieb ab 22.02.2021 und zum Kostenersatz

23.02.2021

Entsprechend der bayernweiten Regelungen haben auch die kommunalen Kitas des Marktes Jettingen-Scheppach ab Montag, 22.02.2021 wieder regulär geöffnet unter den Maßgaben und Einschränkungen des Rahmenhygieneplans für Betreuungseinrichtungen.

Ab Mo., 22. Februar 2021 findet in allen kommunalen Kindertageseinrichtung wieder ein eingeschränkter Regelbetrieb statt. Das bedeutet: Grundsätzlich können alle Kinder ihre Kita wieder besuchen, soweit im Landkreis Günzburg eine 7-Tages-Inzidenz von unter 100 vorliegt, was derzeit der Fall ist (in Kreisen mit einer 7-Tages-Inzidenz von über 100 bleiben die Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen mit Ausnahme einer Notbetreuung weiterhin geschlossen ). 

Auch im eingeschränkten Regelbetrieb gelten klare Schutz- und Hygienevorgaben entsprechend des Rahmenhygieneplans "Kindertagesbetreuung und HPT". So müssen die Kinder beispielsweise weiterhin in festen Gruppen betreut werden. Flankiert wird der eingeschränkte Regelbetrieb durch die Möglichkeit der Reihentestungen sowie die baldige kostenfreie Zurverfügungstellung von Antigen-Selbsttests für Beschäftigte.
Hinzu kommt die klare Empfehlung der Staatsregierung für die Beschäftigten, in der Kindertagesbetreuung medizinische Masken (sogenannte OP-Masken) zu tragen. Diesbezüglich wird der landesweite Rahmenhygieneplan derzeit überarbeitet.

Unabhängig von den oben stehenden Ausführungen gehen evt. vom Gesundheitsamt Günzburg für die Kinder (und deren Angehörige) und für sonstige betroffene Personen angeordneten Quarantänemaßnahmen vor, was bedeutet, dass unter Quarantäne stehende Kinder die Kita weiterhin nicht besuchen dürfen.

Aufgrund der Entscheidung des Freistaats Bayern vom 26.01. und 23.02.2021 zugunsten einer pauschalen Entlastung bei den Elternbeiträgen schließt sich der Markt Jettingen-Scheppach dieser Regelung an. Eltern, deren Kindern die kommunalen Kitas im betreffenden Monat an nicht mehr als 5 Tagen besucht haben bzw. besuchen werden, erhalten die für Januar 2021 bereits bezahlten Beiträge erstattet bzw. werden für Februar und/oder März 2021 von den Beiträgen befreit. Dies gilt auch, wenn das Kind die KiTa im Rahmen des eingeschränkten Regelbetriebs ab dem 22.02.2021 besucht. Nähere Hinweise hierzu entnehmen Sie bitte der Elterninformation des Bayer. Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales vom 26.01.2021.

Die für die katholische Kita "St. Martin - Haus für Kinder" im OT Jettingen geltenden Regelungen bitten wir, direkt bei der Einrichtung zu erfragen.

Wir danken für Ihr Verständnis.

Christoph Böhm, 1. Bürgermeister