Wertstoffhof und Sammelcontainer

Wertstoffhof und Wertstoffstationen sind Einrichtungen des Kreisabfallwirtschaftsbetriebs des Landkreises Günzburg. Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte an die Abfallberatung beim Landkreis Günzburg, Tel. 08221 / 95-456, kaw@landkreis-guenzburg.de

Eine Auflistung, welche Abfälle über die Wertstoffrücknahme des Kreisabfallwirtschaftsbetriebs oder anderweitig entsorgt werden können, finden Sie im Abfall-ABC des Kreisabfallwirtschaftsbetriebes.

Wertstoffhof mit Grüngut- und Bauschuttsammelstelle

Wertstoffhof mit Grüngut- und Bauschuttsammelstelle

Standort:
Messerschmittstraße 31 (OT Scheppach)

Achtung!
Geänderte Öffnungszeiten vom 01.04. bis zunächst 31.12.2017 (versuchsweise Änderung):

Mittwoch:  13 bis 18 Uhr
Freitag:           9 bis 17 Uhr
Samstag:        9 bis 15 Uhr (März - November)
Samstag:        9 bis 13 Uhr (Dezember - Februar)

Im Wertstoffhof können ganzjährig neben den zugelassenen Wertstoffen folgende Materialien angeliefert werden:

Altholz der Kategorie I bis III
gebührenfrei bis 2 m³; je weitere angefangene m³ = 14,- €;
Hierzu zählt naturbelassenes Holz; verleimtes, gestrichenes, lackiertes oder anderweitig behandeltes Holz; unerheblich mit holzfremden Stoffen verunreinigtes Holz; Altholz mit halogenorganischen Verbindungen in der Beschichtung (PVC), z. B. Vollholz, Holzverschnitt, Schalhölzer, Dielen, Fußböden, Türblätter und Zargen (aus dem Innenausbau); Spanplatten, Transportkisten, Holzpaletten (auch mit Verbundmaterial), Möbelholz (auch mit PVC-Beschichtung), aber alles ohne Holzschutzmittel für den Außenbereich!
Bitte beachten Sie: Altholz der Kategorie IV wird nicht angenommen! Dazu zählt mit Holzschutzmitteln behandeltes Holz (z. B. gestrichenes oder imprägniertes Holz wie Holzfachwerk, Dachsparren, Bauhölzer, Gartenmöbel, Palisaden, Holzpfähle und -zäune, Fenster, Außentüren, Gartenhäuser) und Altholz aus Brandschäden. Dieses Altholz kann nur beim Abfall- und Wertstoffzentrum Burgau  (AWZ) [ehemalige Pyrolyseanlage] angeliefert werden (Öffnungszeiten: Mo., Di., Do., Fr.: 8 – 15.45 Uhr, Mi.: 8 - 17.30 Uhr, jeden 1. Samstag im Monat: 8 – 11.45 Uhr). Die Gebühr für Altholz Kat. IV beträgt derzeit 130 €/t, bis zu 200 kg gelten folgende Pauschalgebühren für folgenden Volumen:  Kofferraum = 13 €, PKW-Anhänger/Kleintransporter = 26 €.

Baum- und Strauchschnitt
gebührenfrei bis 4 m³, je Anlieferung; je weiteren angefangenen m³ = 6 €;
z. B. Obst-, Laub- und Nadelbäume, Sträucher, Reisig, Heckenschnitt, kleine Wurzelstöcke (bis 15 cm), Weihnachtsbäume (ohne Baumschmuck), Rebstock, sonstige holzige Pflanzen (z. B. Rosen, Knöterich, Clematis); Anlieferung ohne Drähte, Stricke, Bindfäden oder Folien. Der Baum- und Strauchschnitt darf nicht mit sonsitgem Grüngut vermischt sein!

Bauschutt 
Kleinmengen bis 250 l gebührenfrei, je weiteren angefangenen m³ = 12 €;
z. B. Betonbruch (auch mit Armierung), Dachziegel (Beton, Ton), Estrich (Zement-), Flachglas (z.B. Fensterglas; nur in geringen Mengen), Fliesen, Glasbausteine, Kalksandstein , Keramik (z. B. Waschbecken, Toilettenschüsseln, Blumentöpfe u. ä.), Kunststeinplatten, Mauersteine, Mörtelreste, Putz, Sand, Schamottsteine (gesäubert), Steinzeug (Rohre, Platten), Ytongsteine, Ziegel. Bitte beachten Sie, dass folgende Materialien nicht in den Bauschuttcontainer dürfen: Altholz jeglicher Art, Asbestzementplatten („Welleternit“, Fassadenplatten), Asphalt (Straßenaufbruch), Biomüll, Dach- u. Teerpappe, Erdaushub, Gipskartonplatten („Rigips“), Glas- / Mineralwolle, Grüngut, „Heraklith“-Platten (Holzwolleleichtbauplatten), Isoliermaterialien (Schäume, „Styropor“ u. ä.), Kunststoffe (z. B. Kabel, Leerrohre), Wertstoffe.
Reiner und unbelasteter Erdaushub (Nachweis erforderlich!) kann in Ausnahmefällen evt. in einer Deponie des Marktes angeliefert werden. Hierzu ist auf jeden Fall eine vorherige Absprache mit dem Bauhofleiter des Marktes Jettingen-Scheppach bzgl. der vorzulegenden Nachweise, Anlieferungszeiten und -mengen sowie der anfallenden Kosten und Gebühren erforderlich.

Erdaushub und größere Mengen an Bauschutt können auch bei folgenden Firmen angeliefert werden:
- Baur & Söhne GmbH, Deffingen, An der B 16, 89312 Günzburg, Telefon 08221 / 50 09
- Johannes Glatzmaier, Egenhofen, Zum Oberdorf 12, 89358 Kammeltal, Telefon 08223 / 52 08
- Karl Miller GmbH, Vogelburgstraße 17 a, 86473 Ziemetshausen, Telefon 08284 / 5 85
Anlieferungszeiten und Verwertungskosten bitte beim jeweiligen Betrieb erfragen!

Grüngut
gebührenfrei bis 2 m³ (2.000 l) je Anlieferung, je weitere  angefangene 0,5 m³ (500 l): 3 €.
Angeliefert werden dürfen z. B. Zimmer-, Balkon- und Beetpflanzen, Stauden, Obst- und Gemüsereste, Gras, Laub, Schilf, Sägespäne (aus unbehandeltem Holz). Das Grüngut darf nicht mit Baum- und Strauchschnitt vermischt sein!

Sperrmüll
Pro Öffnungstag können bis zu 2 m³ Sperrmüll kostenlos abgegeben werden. Sperrmüllkarten erhalten Sie ggf. beim Personal des Wertstoffhofes. Achtung: Soweit es sich bei den angelieferten Gegenständen um Restmüll und nicht um Sperrmüll  handelt, werden Gebühren fällig (pro 100 l: 4 €)!

Anlieferungen am Wertstoffhof

Hinweise für Anlieferungen am Wertstoffhof

  1. Es dürfen jeweils nur haushaltsübliche Mengen aus Privathaushalten oder Kleingewerbe mit Anschluss an die öffentliche Müllabfuhr des Landkreises Günzburg angeliefert werden.

  2. Das Personal des Wertstoffhofs überwacht die Anlieferungen. Dessen Anweisungen sind zu befolgen. Anlieferungen, welche unzulässige Materialien enthalten oder die zugelassenen Mengen überschreiten, werden zurückgewiesen. Die für eine Verwertung ungeeigneten Behältnisse oder Verpackungen sind vom Anlieferer wieder mitzunehmen. Bei Zuwiderhandlungen gegen eine Zurückweisung kann eine Geldbuße verhängt werden. Gleiches gilt bei Ablagerung außerhalb des Wertstoffhofs, auch wenn es sich um zugelassene Abfälle handelt. Die Gebühren sind vom Anlieferer in bar unmittelbar an das Personal zu entrichten. Eine Rechnungstellung an Dritte ist nicht möglich.

  3. Grünabfälle können auch über die Gebührensäcke für pflanzliche Abfälle entsorgt werden (Volumen ~60 Liter, Gebühr: 2,- €/Sack). Diese können bei der Leerung der Biotonne zur Abholung bereit gestellt werden.

  4. Gebühren laut Stand vom 1. April 2013. Bitte beachten Sie die jeweils gültige Abfallwirtschafts- und Gebührensatzung sowie die Containerbenutzungsordnung.

  5. Bei Fragen hilft die Abfallberatung des Kreisabfallwirtschaftsbetriebes:
    Tel. 08221 / 95-456; kaw@landkreis-guenzburg.de, Internet: www.kaw.landkreis-guenzburg.de.

  6. Der frühere Wertstoffhof am Triebweg in Jettingen sowie die ehemalige Gartenabfall- und Bauschutt-Sammelstelle in Freihalden sind nicht mehr in Betrieb!

Wertstoffstationen

Für folgende Wertstoffe stehen in den meisten Ortsteilen mehrere Sammelcontainer bereit:
Glas (braun / grün / weiß), Papier / Pappe / Kartonagen
(Hinweis: Mit flächendeckender Einführung der "Gelben Tonne" im Landkreis Günzburg wurden die Sammelbehälter für Metall / Weißblech /Aluminium an den Wertstoffstationen abgebaut. Entsprechende Verkaufsverpackungen können nun über die Gelbe Tonne entsorgt werden. Andere Metall- und Alu-Gegenstände können am Wertstoffhof abgegeben werden.

Ortsteil Standorte der Wertstoffcontainer

Jettingen

Enderlestr. (bei Turn- und Festhalle), Wettenhauser Str. (am Volksfestplatz)

Scheppach

Am Hopfengarten (bei LEW-Station), Grottenaustraße (Grünfläche am Talbach), Mühlstraße (am ehem. Bahnübergang)

Freihalden

Am Hopfengarten (bei LEW-Station), Grottenaustraße (Grünfläche am Talbach), Mühlstraße (am ehem. Bahnübergang)

Ried

Hauptstraße (östl. Einmündung Jettinger Straße)

Schönenberg

Kemnater Straße (bei Einmündung Allgerstraße)

Bitte beachten Sie wegen möglicher Lärmbelästigungen der Nachbarschaft die Einwurfzeiten: nur werktags von 7 bis 20 Uhr!

Hinweise zur Sammlung von Altpapier, Altkleidern und Altschuhen

Neben der öffentlichen Wertstoffrücknahme durch den Kreisabfallwirtschaftsbetrieb bestehen folgende Abgabemöglichkeiten für:

Altpapier

Altpapier wird im OT Scheppach auch von den örtlichen Vereinen in regelmäßigen Abständen gesammelt.
In den übrigen Ortsteilen steht dafür neben den Sammelcontainern auch die sog. "Blaue Tonne" zur Verfügung, welche sowohl von örtlichen Vereinen und Organisationen in Zusammenarbeit mit der Fa. Gröger wie auch vom Entsorgungsbetrieb "Gebrüder Braig" angeboten wird. Auskunft über die jeweiligen Ansprechpartner erhalten Sie im Rathaus.

Altkleider und Altschuhe

Im Gemeindegebiet sind desweiteren mehrere Altkleider- und Altschuh-Sammelcontainer aufgestellt. Diese werden von gemeinnützigen Organisationen oder privaten Anbietern betrieben. Bei Fragen und Anregungen wenden Sie sich bitte an die unten genannten bzw. auf den Containern angegebenen Ansprechpartner.

Jettingen

Standort der Altkleidercontainer (soweit dem Markt bekannt) Betreiber*) Schuheinwurf Ortsteil

Oberer Angerweg 7 (neben der BRK-Garage)

ah

ja

Jettingen

Burgauer Weg (Parkplatz ehem. "Norma"-Markt)

ASB

ja (eigener Container)

Jettingen 

Cl.-v.-Stauffenberg-Straße (kurz vor Einmündung der Uhlandstr.)

ah

ja

Jettingen 

Hauptstr. 101a (Parkplatz ehem. "Neukauf"-Markt)

B&B

ja

Jettingen 

Krankenhausstraße (Parkplatz neben Kinderhaus „St. Martin“)

ah

ja

Jettingen 

Am Hopfengarten (neben der Wertstoffstation)

Erdtex

ja

Scheppach 

Grottenaustraße (neben der Wertstoffstation)

S.K.

ja

Scheppach 

Messerschmittstraße 31 (neuer Wertstoffhof)

ah

ja (eigener Container)

Scheppach 

Untere Dorfstraße (neben der Wertstoffstation)

ah

ja

Freihalden 

Hinweise zur Benutzung: Keine Stoffreste, Teppiche/Teppichreste oder Matratzen einwerfen!  Nur brauchbare, saubere und trockene Kleidungsstücke, Bett- oder Haushaltswäsche einwerfen!  Nur tragbare, trockene und saubere Schuhe (paarweise) einwerfen!  Alles gut in Tüten verpackt und nicht lose einwerfen!

*) Betreiber/Ansprechpartner:

ah
Aktion Hoffnung, Hilfe für die Mission GmbH
Diözesanbüro Augsburg
Peutingerstraße 5,  D-86152 Augsburg
Tel.: +49(0)821 - 31 66 - 36 01
Fax: +49(0)821 - 31 66 - 36 09
eMail: info@aktion-hoffnung.de 
Internet: www.aktion-hoffnung.de 
(Hinweis: Die auf einigen Containern befindliche Tel.Nr. der „Malteser“ bzw. der Fa. FWS trifft nicht mehr zu !)

ASB
Arbeiter-Samariter-Bund, Kreisverband Dillingen
Tel: 09073 / 1213
Service-Tel: 0731 / 3981-0 (Fa. Glaeser-textil)

B&B
Fa. B&B Recycling
Tel: 0179 / 210 37 36

Erdtex
Fa. Erdtex GmbH, Günzburg
Tel: 08221 / 22 297

S.K.
Fa. S.K., Bleichstr. 35-39, 89331 Burgau
Tel: 0173 / 4958110 oder 0172 / 9752569