Breitbandausbau: 2. Verfahren in Jettingen-Scheppach

Die zweite Phase des Breitbandförderprogramm nach der Richtlinie des Freistaats Bayern ist angelaufen: Der Markt Jettingen-Scheppach startete in ein zweites Verfahren zum Breitbandausbau, um noch mögliche „weiße Flecken“ bezüglich der Breitband-Versorgung ausfindig zu machen und so evt. noch weitere Fördermittel vom Freistaat Bayern abrufen zu können.

Der Freistaat Bayern fördert mit der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen (Breitbandrichtlinie - BbR) vom 09.07.2014 den sukzessiven Aufbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen (Netze der nächsten Generation, NGA-Netze) mit Übertragungsraten von mindestens 50 Mbit/s im Download und viel höheren Upload-Geschwindigkeiten als bei Netzen der Grundversorgung in den Gebieten, in denen diese Netze noch nicht vorhanden sind.  Der Markt Jettingen-Scheppach möchte im Zuge dieses Programms die Erhöhung der verfügbaren Bandbreite schnellstmöglich realisieren. 


Bitratenanalyse:

Die Bitratenanalyse untersucht die Breitbandversorgung jeder einzelner Postadresse in einer Kommune. Für jede Adresse ist eine konkrete Download-Bitraten-Aussage hinterlegt, und zwar die derzeit verfügbare wie auch die künftige Internet-Geschwindigkeit.

Dies wird unabhängig von konkreten Netzbetreibern angezeigt. Neben der Darstellung des aktuellen Status werden auch die Entwicklung und künftige technische Updates simuliert, und zwar aller Netzbetreiber.

In der Bitratenkarte wird auch für jedes Haus gezeigt, welche Technologie für den Breitbandanschluss möglich ist (Glasfaser / Kupfer / Kabel-TV). Dabei werden Häuser, die über einen Kupfer- oder Glasfaseranschluss verfügen, mit einem farbigen Marker (Fähnchen) gekennzeichnet.

Häuser, die zusätzlich über Kabel-TV versorgt werden, sind in einem Kabel-TV-Gebiet dargestellt (im Bild bis 2012 grün und ab 03-2017 rot umrandet ). Außerdem gibt es für jede vergangene, derzeitige sowie künftige Ausbaustufe (das sind die Reiter mit den Jahreszahlen ab 2010) eine anschauliche Übersicht, wie viel Prozent aller Haushalte bereits über 30, 50, 100 Mbit/s oder 1 Gbit/s verfügen.

Zur Bitratenanalyse:   https://bitratenkarte.de/gz/jettingen-scheppach


Im Folgenden informieren wir jeweils über den aktuellen Stand des Verfahrens:
Förderschritt 4 - Beginn des Auswahlverfahrens

Auswahlverfahren zur Bestimmung eines Netzbetreibers für den Aufbau eines NGA-Netzes im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Ausbaues von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Bayern (BbR)

Karte des vorläufigen Erschließungsgebiets 

Adressenliste der auszubauenden Anschlüsse (Anschlusspunkte)


Förderschritt 3 - Ergebnis des Markterkundungsverfahrens

Ergebnis des Markterkundungsverfahrens im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Ausbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Bayern (BbR) 

 
Förderschritt 2 - Markterkundung mit vorläufigem Erschließungsgebiet

Bekanntmachung der Markterkundung vom 19.10.2017


Förderschritt 1 - IST-Versorgung

Das vorläufige Erschließungsgebiet mit Ist-Versorgung vor Markterkundung kann hier abgerufen werden


Als Ansprechpartner steht Ihnen zur Verfügung:

Dipl.Ing. Günther Mayer 
-Bautechnik-
Markt Jettingen-Scheppach, Hauptstrasse 55, 89343 Jettingen-Scheppach
Tel.: 08225 / 306-23; Fax: 08225 / 306-32
E-Mail: mayer@jettingen-scheppach.de