Breitbandausbau: 2. Verfahren in Jettingen-Scheppach

14.12.2016

Die zweite Phase des Breitbandförderprogramm nach der Richtlinie des Freistaats Bayern ist angelaufen: Der Markt Jettingen-Scheppach startet ein zweites Verfahren zum Breitbandausbau, um noch mögliche „weiße Flecken“ bezüglich der Breitband-Versorgung ausfindig zu machen und so evt. noch weitere Fördermittel vom Freistaat Bayern abrufen zu können.

Der Freistaat Bayern fördert mit der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen (Breitbandrichtlinie - BbR) vom 09.07.2014 den sukzessiven Aufbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen (Netze der nächsten Generation, NGA-Netze) mit Übertragungsraten von mindestens 50 Mbit/s im Download und viel höheren Upload-Geschwindigkeiten als bei Netzen der Grundversorgung in den Gebieten, in denen diese Netze noch nicht vorhanden sind. 
Der Markt Jettingen-Scheppach möchte im Zuge dieses Programms die Erhöhung der verfügbaren Bandbreite schnellstmöglich realisieren. 

Im Folgenden informieren wir jeweils über den aktuellen Stand des Verfahrens:


Förderschritt 2 - Markterkundung mit vorläufigem Erschließungsgebiet

Bekanntmachung der Markterkundung vom 14.12.2016


Förderschritt 1 - IST-Versorgung

Das vorläufige Erschließungsgebiet mit Ist-Versorgung vor Markterkundung kann hier abgerufen werden


Als Ansprechpartner steht Ihnen zur Verfügung:

Dipl.Ing. Günther Mayer 
-Bautechnik-
Markt Jettingen-Scheppach, Hauptstrasse 55, 89343 Jettingen-Scheppach
Tel.: 08225 / 306-23; Fax: 08225 / 306-32
E-Mail: mayer@jettingen-scheppach.de